Bereits am 13.09.2017, also 11 Tage vor der offiziellen Bundestagswahl, hatten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10-12 die Möglichkeit, demokratische Prozesse einzuüben. In einem professionell eingerichteten Wahllokal wurde im Rahmen des Projekts Juniorwahl die Bundestagswahl für sie simuliert. Schüler der Sozialkunde eA -Kurse von Herrn Deisenroth bildeten den Wahlvorstand und wiesen die jungen Wähler in das Geschehen ein. Nach der Identitätskontrolle ging es dann in die Wahlkabine und danach an die Wahlurne.

Die Auszählung hat bereits stattgefunden, aber alle Wahlhelfer sind zunächst zur Verschwiegenheit verpflichtet. Die deutschlandweiten Ergebnisse kann man ab dem Wahlabend des 24.09.2017 ab 18Uhr unter www.juniorwahl.de abrufen.