Ein Tag in unserer Hauptstadt


16. April 2019

Am Donnerstag, dem 14. März 2019, fuhr der komplette neunte Jahrgang in Begleitung von drei Lehrerinnen und Lehrern sowie unserer ehemaligen Lehrerin Frau Leinhos in die Hauptstadt Deutschlands – Berlin.

Um 08.00 Uhr begann unsere Reise mit guter Laune. Nach etwa 5 Stunden Fahrt und einer Pause bei McDonalds kamen wir um ca. 13.00 Uhr am Bahnhof Potsdamer Platz an. Von dort aus trennten sich unsere Wege. Einige Schüler besuchten den Kurfürstendamm, andere fuhren zum Brandenburger Tor. Trotz des andauernden Regens verging die Zeit wie im Flug und die Fahrt zum „Theater des Westens“ rückte immer näher. Um 19.30 Uhr saßen wir kaputt, jedoch gespannt auf das was uns erwarten würde, im trockenen und warmen Theater.

Nach dem sehenswerten Musicalbesuch gingen wir todmüde, jedoch sehr beeindruckt, zurück zu unserem Bus, mit dem wir die lange Heimfahrt antraten. Gegen 03.30 Uhr am frühen Morgen erreichten wir Gerstungen, wo uns unsere Familien bzw. Bekannten bereits erwarteten.

Insgesamt war es ein wunderschöner, jedoch auch anstrengender Tag in Berlin, weshalb wir sehr froh über den unterrichtsfreien Tag am Freitag waren.

Ein großes Dankeschön gilt auch unseren Lehrerinnen und Lehrern, die uns dieses aufregende Ereignis ermöglicht haben.

Alina-Sophie Deist und Anna Lena Kallenbach